Allgemeine Infos / Ablauf

Am 16.08.2020 wird nochmal im Flachen gegen die Uhr gekämpft.

 

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathausplatz in Freilassing. Das Event wird als Trainingsfahrt abgehalten. Eigentlich wollten wir gerne auch Freunde des Vereins zu den Events einladen und eine entsprechende erweiterte Wertung machen. "Corona" bedingt werden wir davon aber Abstand nehmen, und die Trainingsfahrt nur für Vereinsmitglieder anbieten.

 

Es ist geplant, dass wir je nach Teilnehmerzahl in entsprechenden Gruppen Richtung Leobendorf fahren. Dort suchen wir einen Platz auf dem wir nicht stören und die Fahrer(innen) rollen im ca. 30 Sekunden Abstand Richtung Segmentstart los.

 

Bitte Beachten:

 

Bei dieser Trainingsfahrt orientieren wir uns, wie bei den Ausfahrten, an den  Empfehlungen des Bayerischen Radsportverband bzgl. Corona-Abstands- und Verhaltensregelungen. Diese findet ihr unter folgendem Link:

 

https://www.bayerischer-radsportverband.de/amtliche/kurzfassung-der-aktuellen-regelungen-zum-radsportbetrieb-gueltigkeit-bis-7-juni-sowie-neu-ab-8-juni

 

 

Das Event wird allerdings als "Eventtag" abgehalten, um denen die Möglichkeit zu geben, die um 10 Uhr keine Zeit haben, oder auf Grund "Corona" noch nicht in Gruppen teilnehmen wollen, auch mitmachen zu können.  Das heißt, das Segment kann von 0:01 Uhr (dann bitte mit entsprechender Beleuchtung ;-) ) bis 18:00 Uhr gefahren werden. Nach 18:00 Uhr wird dann die Auswertung für diesen Tag gemacht.

 

Gefahren werden darf, wie sonst auch beim Fahren der Segmente des Cups, mit jeglichem Fahrradtyp ohne Motorunterstützung.

 

Führ die Aufzeichnung der Zeiten, ist wie beim Rest des Cups auch, ein STRAVA-Account nötig auf den die Fahrt hochgeladen wird.

 

Der Eventtag findet nur bei trockenen Wetterbedingungen statt, und wird sonst auf den folgenden Sonntag verschoben. Eine Verschiebung wird am Vorabend über Facebook, den Strava-Club bzw. hier angekündigt.

 


Segmentdetails


Info zur Startlinie


Info zur Ziellinie


Wichtige Hinweise

Wenn ihr die Segmente fahrt ist das als Trainingsfahrt zu sehen. Die STVO ist strikt einzuhalten. Strecken sind natürlich nicht gesperrt. Es wird sich an das Rechtsfahrgebot gehalten, Kurven werden nicht geschnitten. Eure und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer haben absoluten Vorrang gegenüber einer guten Zeit auf einem Segment. Der Verein übernimmt keine Haftung bei Schäden/Unfällen die beim Fahren der Segmente entstehen.